ATB-Tag 2018

02.11.2018 bis 04.11.2018

Am Freitag machten Chewbacca und VitaMine sich auf den Weg zum jährlichen ATB-Tag, der dieses Jahr in Halle stattfand. Die Reise mit der Regionalbahn ließ uns entspannt ankommen. Versprochen als "ATB-Tag der kurzen Wege" überzeugte eine Aktivenunterkunft in Laufweite des Hallenser Hauses. Auf dem Haus fand auch der Begrüßungsabend statt, bei dem man viele bekannte Gesichter wiedersah. Es gab zudem die Möglichkeit einmal das ATB-Archiv zu besichtigen, wo wir auch auf unseren AH Kolbe trafen. Mit vielen Gesprächen klang der Abend feucht-fröhlich aus.

Mit nur wenig Stunden Schlaf schleppten wir uns zum Frühstück, bei dem es an nichts fehlte, aber leider war so mancher Magen nicht ganz aufnahmefähig. Anschließend ging es eine Straße weiter zu einem Vorlesungsaal der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg. Nach einigen Formalien des AB-Tages wählten wir den neuen Vorort:

  • Die immer lacht Z! Z! X
  • Ted Z! Z! Z! XXX
  • JD Z! Z! KW
  • Kakadu Z! Z! XX

Anschließend begann der eigentliche ATB-Tag, bei dem erst mal wieder formelle Punkte abgearbeitet wurden. Einige heftige Diskussion entstand bei der Vorstellung der Neugestaltung des Liederbuches. Dies führte dazu, dass die Chargen für den Festkommers sich früher verabschieden mussten, um sich für den Abend herauszuputzen und pünktlich zur Probe erscheinen zu können. Der Spaziergang zum Festsaal dauerte im Vergleich zu den gewohnten Wegen etwas länger, jedoch war unterwegs durch einen Hürdenlauf über eine Baustelle und einen Lichterumzug der Hallenser für Unterhaltung gesorgt. Auf dem Festkommers ließen die Chargen es sich gut gehen und lernten in der Festrede einiges über die Geschichte der Universität der Stadt, die, wie der Name verrät, aus zwei Einrichtungen hervorgegangen ist. Anschließend konnten wir noch etwas mit AH Kolbe und AH Düse plaudern und machten uns mit ihnen auf den Weg zurück zur Aktivenunterkunft und dem Hallenser Haus. Die weibliche Vertretung musste sich durch die Nachwirkungen des Begrüßungsabends leider hinlegen, während Chewbacca die Aktivitas der ATV Darmstadt weiterhin würdig vertrat.

Sonntags konnte das Frühstücksbuffet dann ordentlich gewürdigt werden. Durch ausreichend Vitamine bekam VitaMine wieder recht gute Laune und nach einigen "Abschlussgesprächen" nisteten wir uns in einem Kleinbus der Gothanen ein, der uns sicher bis nach Frankfurt brachte.

Neben neuen Kontakten konnten alte Freundschaften gestärkt werden und wir hatten ein interessantes, informatives und meist spaßiges Wochenende.

VitaMine [Z!]