Basketballturnier Freiburg

17.11.2017 bis 19.11.2017

Das Basketball-Turnier in Freiburg stand vor der Tür. Los ging die Reise für unsere ATV Darmstadt mit 9 Leuten (Goofy, Mimsypuh, LuLa, Taifun, Zoom, Dutt, Alina, Mine und Wiebke). Nach einer amüsanten Autofahrt mit zahlreichen Zwischenstopps, aufgrund mehrerer kleiner Blasen, haben wir schließlich um ca. 23 Uhr das Haus der Freiburger ATV erreicht. Die Eröffnungsparty war da schon im vollen Gange.

Am Samstagmorgen begann um 10:30 schließlich das Turnier. Unser erster Gegner war die 2. Mannschaft des ATV Saxo-Silesia Breslau zu Aachen, gegen die wir unentschieden gespielt haben. Im Anschluss trafen wir auf die starke Mannschaft des ATSV Karlsruhe, die das Spiel auch für sich entscheiden konnten. Unser letztes Spiel in der Vorrunde bestritten wir gegen die ADAH Mannschaft des ATV Freiburg, aus dem wir siegreich hervorgingen.

Trotz anfänglicher Startschwierigkeiten schafften wir es ins Halbfinale wo wir der ATV Hannover entgegenstanden. In dem Spiel legten die Hannoveraner zunächst vor, bis wir den MAN OF THE MATCH LuLA einwechselten der uns alle durch seine Trefferserie motivierte und wir nochmal alles aufführen. Unser Kampfgeist wurde belohnt, sodass die ATV Darmstadt letztendlich im Finale Stand.

Im Finale hieß es erneut ATV Darmstadt gegen den ATSV Karlsruhe. Mit gemischten Gefühlen gingen wir in das Spiel. Die Gedanken an die vorherige Niederlage gegen die Karlsruher mischten sich mit denen unserer starken Leistung im Halbfinale. Während des Spiels lagen beide Mannschaften nahezu punktgleich auf. Jedoch konnten die Karlsruher am Ende mit drei Punkten Vorsprung das Spiel für sich entscheiden und die ATV Darmstadt belegte einen guten 2. Platz.

Der Samstagabend begann für uns neun mit einem gemeinsamen Abendessen und anschließender Fahrt in der Partybahn durch Freiburg, bei der Taifun seine neue Berufung als Straßenbahnfahrer gefunden hat. Während der Tour fand die Siegerehrung statt. Im Anschluss begaben wir uns alle zurück auf das Haus der Freiburger, wo wir zusammen den Abend haben ausklingen lassen.

Am Sonntagmorgen wurde nach einem gemütlichen Frühstück die Heimreise angetreten. Die Rückfahrt lief nach diesem Wochenende ruhiger ab, da viele während der Fahrt fehlenden Schlaf nachholten.

Alles in allem war es ein schönes Turnier und Wochenende.