Bericht Nikolausfest und interne Kneipe

26.12.2020

Nikolausfest:
Das Nikolausfest fand, wie alle anderen Veranstaltungen dieses Jahr, in einer stark veränderten Form statt. Wegen Covid-19 konnte die Aktivitas leider keine Besucher Adh empfangen weshalb sich die gesamte ATV online in einer Zoomveranstaltung zusammen fand. Trotzdem blieb die gute Laune nicht aus. Das lag insbesondere an den vorbereiteten Mimiken auf Seiten der aktiven Hausbewohner, der Externen, der AHs und der Fuxia. Alle Parteiein hatten sich ordentlich ins Zeug gelegt und mit ihren Videosmimiken viel Spaß und gelächter verbreitet. Natürlich blieb trotz Corona auch der Nikolaus nicht fern und beschenkte unsere frisch gebackenen Fuxen mit schönen Geschenken. Die Fuxen waren überglücklich und wurden auch gleichzeitig ein bisschen für ihre Fuxenvorstellung belohnt während welcher sie ganz alleine im Rampenlicht standen und ein paar Worte über sich verloren uzm den Ahs und Externen einen kleinen Eqindruck zu verschaffen. Das half allen die nicht vor Ort sein konnten die neuen Nasen auf dem ATV-Haus etwas besser kennenzulernen. Auch getanzt wurde wie jedes Jahr. Wer nicht vor Ort war konnte aber trotzdem aus der Ferne teilhaben und den Hausbewohnern beim abrocken zuschauen. Fux Rebecca hatte uns in den vorherigen wochen mit Verbindungsbruder URI trainiert und unser Tanzkönnen noch etwas verfeinert.
Interne Kneipe:
Die Nikolauskneipe wurde aus erziehungstechnischen Gründen einen Tag vor dem Nikolausfest, nur für die Fuxen und auch nur unter den Hausbewohnern abgehalten. Für unsere Fuxen war es die erste Kneipe in ihrer Zeit bei uns und wir wollten ihnen trotz der Coronasituation dieses Erlebnis nicht vorenthaten. Obwohl die Kneipe nur als eine kurze Kneipe angesetzt war zog sich das ganze aufgrund der allgemeinen Gemütlichkeit und genug Diskussionsstoff etwas in die Länge. Ein auf Umwege geratener Fuxenordner und ein abhanden gekommener Knochen leisteten dazu erheblichen Beistand.