Berichte der Fuxen Orientierungswoche (19.10-23.10.20) Dienstag: Bollerwagentour

02.12.2020

Vollgepackt mit Glühwein und Bier zogen wir gegen 12.30Uhr los, um diverse Darmstädter Sehenswürdigkeiten zu besichtigen.

Der erste wichtige Stopp wurde bereits nach einigen Metern eingelegt, um sich an einem heißen Glühwein die Hände wärmen zu können. Nachdem VitaMine zu uns gestoßen ist, erreichten wir die Rosenhöhe, an der wir einige Zeit unter dem Blätterdach verweilten. Die Stimmung war heiter und ausgelassen, während wir das Rosarium besichtigten.

Als Nächstes ging es für die Truppe über einige Feldwege und schöne Gegenden zu einem Dönerladen. Nach kurzer Stärkung mit orientalischen Warmspeisen haben wir in der Stadt Mimsypuh von seiner Klausur abgeholt.

Die unzureichenden Esskünste Daisys verursachten, dass die Treppe des Physik-Gebäudes die Hälfte der Döner Sauce abbekam. Bei Salomes Versuch diese mit einer ordentliche Ladung Ö wieder zu reinigen, wurde das Unheil nur verschlimmert.
Als Letztes ging es Richtung Hundertwasser-Haus, um sich auch mit den architektonischen Besonderheiten Darmstadts auseinanderzusetzen. Mittlerweile war der Glühwein leer und Salomes Diskussionsfreude angeregt. Dass das Hundertwasserhaus im Jugendstil gebaut wurde, ist für sie Fakt.

Auf dem Heimweg mussten Canyon und Asil mit improvisierter Maske die Bahnfahrt antreten, aber man sieht, dass weiterhin sehr viel Wert auf die Gesundheit von uns und anderer gelegt wird.

Insgesamt war der Tag sehr gelungen und unsere Fuxen haben die Stadt erstmals erkundet.
Felix und 91Asil