Vielen Dank für den letzten Hauseinsatz!

26.04.2020

Ist während der Coronakrise ein Hauseinsatz wie sonst auch? Weit gefehlt!

Aber von Anfang an: Es stand also mal wieder auf dem Plan, das Haus in Schuss zu bringen. Die gewöhnlichen Aufgaben der Hege und Pflege des Hauses ("Küche", "Bäder/Toiletten", "Siphons") lassen wir im Detail der Fantasie des Lesers. Auch die sonst eher exotischen Aufgaben im Haus ("Waschmaschine entkalken", "Filter reinigen") stehen nicht im Zentrum des Berichts. Nein, dort stehen diesmal größere Arbeiten im Außenbereich! Genauer gesagt: An Gewerken, die die damaligen Aktiven Shrek und Grisu errichtet haben und die mittlerweile - wie ihre Erbauer - in die Jahre gekommen sind!
Die PERGOLA und der MÜLLPLATZ mussten neu gedeckt werden.

Es war ein Hauseinsatz unter erschwerten Bedingungen:
Los ging es an diesem Hauseinsatz nicht an einem Samstag, sondern an einem Sonntag, an dem sich auch nur die Hausbewohner zu einem perfekt vorbereiteten gemeinsamen Hauseinsatz trafen.

Aus meiner Sicht als Beobachter aus der Ferne: Es hat alles gepasst! Genaue Planung, handwerkliches Geschick, körperlicher Einsatz und Freude am Arbeiten!
Am vergangenen Wochenende habt ihr tolle Arbeit geleistet! Vielen Dank!
Großer Dank gilt den beiden Hauswärten Samuel und Fabian H., die trotz Coronakrise und nur teilweise begehbarer Baumärkte alles planten und genau vorbereiten. Insbesondere dank Fabians Einsatz lief einfach alles glatt. Ein Riesenlob an dich!
Die Bilder und Ergebnisse sprechen für sich! Mir machen die Bilder richtig Freude!! Ich hoffe ihr seid stolz auf euch! Vielen Dank!!!

Tacker Z!

PS: Eine sachlichere und inhaltlich wertvollere Beschreibung aus erster Hand folgt