Ultimate Frisbee Turnier ATV Darmstadt

24.06.2018

Am 24.06 dieses Jahres hat die ATV Darmstadt ihr erstes Turnier ausgerichtet.

Manche Teams kamen schon einen Tag vor dem Ultimate Frisbeeturnier, an dem Abend hatten wir ein Beerpong Turnier organisiert um den Abend mit unseren Verbindungsgeschwistern aus Aachen und Halle mit Spaß zusammen verbringen.Am Turnier haben ungefähr fünfzehn Zweierteams teilgenommen, es war richtig witzig und alle hatten eine gute Zeit.Nach vielen Spielen hat Halle den ersten Platz bei Beerpong geholt.

Stiftungsfestkneipe

16.06.2018

Der schöne Begrüßungsabend zeigte am nächsten Morgen noch seine Nachwirkungen. Als es morgens nach dem Frühstück hieß, dass es nun zum gemeinschaftlichen Sport ins Hochschulstadion geht, schaute man in viele noch sehr verschlafene und verkaterte
Gesichter. Manche hat man gar nicht aus dem Bett bekommen, andere waren schon alleine mit dem graden Stehen überfordert und unser Verbindungsbruder LuLa hatte es tatsächlich geschafft sich in der Nacht seine Hand zu brechen.

Begrüßungsabend vom Stiftungsfest 2018

15.06.2018

Die Vorfreude auf das Stiftungsfest war bei der Aktivitas dieses Jahr besonders groß. Die Vorbereitungen für das Stiftungsfest begannen sichtbar bereits eine Woche vorher mit einem Hauseinsatz, auf dem einige AHAH anwesend waren und auch beim Aufbau eines großen Festzeltes behilflich sein konnten.

Die Aktiven und Fuxen hatten das Fest mit Unterstützung von AH John GG Tacker hervorragend geplant und vorbereitet, sodass zunächst am Begrüßungsabend so gut wie nichts mangelte.

Auerbachwanderung

10.05.2018

Auch im Jahre 2018 trafen sich am 10. Mai einige Alte Herren, Aktive, Fuxen, ein frisch Philistrierter sowie Freunde und Familie der ATV Darmstadt in Seeheim-Jugenheim, um gemeinsam den langen, energieaufreibenden Marsch zum Schloss Auerbach anzutreten.

Floorball Turnier der ATV Silesia zu Mainz

04.05.2018 bis 05.05.2018

Zum diesjährigen Floorball Turnier in Mainz haben wir 3 Mannschaften angemeldet. Am Freitag reiste allerdings nur ein Teil der ganzen Truppe an um am Begrüßungsabend teilzunehmen. Als diese Gruppe, welche hauptsächlich Mannschaft 3 umfasste, dann Samstag morgen die Halle betrat wurde deutlich, dass die lange Nacht Spuren hinterlassen hatte. Doch trotz der Defizite in Sachen Koordination und Geruch, war „Darmstadt 3“ sehr engagiert auf dem Feld zugange. Die Mannschaften 1 und 2 schlugen sich in ihren jeweiligen Gruppen sehr gut, trafen aber unglücklicherweise im Halbfinale aufeinander.

Besuch des Kurfürsten

28.04.2018 bis 01.05.2018

Lieber Kurfürst,

 

Wir fühlten uns gleich wie zu Haus

Und alle kamen gleich zu Hauf,

um deinen Anekdoten zu lauschen

und einige Geschichten auszutauschen.

Marie-Anne organisierte das Wochenende

Und fand in der Arbeit kaum ein Ende.

Die Berliner und Darmstädter schätzen sehr

Ihre ganze Seele und noch viel mehr –

Ihr offenes Herze für alle,

Donkey Shot ging ihr in die Falle.

Als Leibbursch ist sie sehr stolz

Das Haus Lepagnol ist aus gutem Holz.

 

Eine Kneipe im Keller, ganz spontan,

1. Aktivenabend SS 2018

23.04.2018

Zum ersten Aktivenabend des Semesters war ein Aktivenbummel geplant. Wir trafen uns zunächst auf dem Verbindungshaus um unsere Route zu besprechen und um die letzten Reste aus dem Fass des vergangenen Wochenendes zu leeren. 

Das Leben auf dem Haus aus Sicht einer Fuxin

03.01.2018

Wie werden die Jungs wohl reagieren, wenn wir Frauen neu einziehen? Zu Beginn war es noch eine Herausforderung eine von insgesamt nur vier Frauen unter einer Horde von Männern zu sein. Mit unserem Einzug traten die ersten kleinen Unsicherheiten sowie Befremdlichkeiten beider Seiten auf. Kein Wunder, dass sich die Jungs erst an die zum Beispiel neu aufkommenden Gesprächsthemen gewöhnen mussten, so wurde in der Küche nicht mehr ausschließlich über Fußball diskutiert, sondern auch über die neusten Beautytrends.

Das Zusammenleben mit Frauen auf dem Verbindungshaus

11.12.2017

Um meine Erfahrung bzw. die Änderung des Zustandes auf dem Verbindungshaus, durch den Einzug von Frauen zu beschreiben werde ich zunächst einen typischen Tagesablauf von davor beschreiben. Zwischen 7.00 und 12.00 Uhr aufstehen, dann ein ausgiebiges Frühstück, dabei wird mit anderen Hausbewohnern Smalltalk geführt, danach noch einen Kaffee und auf ins Lernzimmer. Dort wird weiter Smalltalk geführt und sein Tagespensum an Übungen, Protokollen, etc. für die Uni erledigt. Falls V.B. Gerät oder Schnuck anwesend sind muss das Tagespensum gekürzt werden.

Seiten

Subscribe to Front page feed